Carsharing

Beiträge zum Thema Carsharing

Verkehr

Ungern elektrisch mobil: Privatpersonen nutzen in Berlin kaum E-Autos

Berlin. Auf den Straßen sind weniger Elektroautos als geplant unterwegs. Probleme gibt es vor allem, weil kaum jemand privat mit einem E-Auto fahren möchte. Elektroautos sollen die Zukunft unserer Mobilität bestimmen – umweltschonend, abgasarm und leise. Eine Million davon soll nach den Plänen der Bundesregierung 2020 auf Deutschlands Straßen fahren – besonders viele in Berlin. Die Hauptstadt bildet eine der vier Schaufenster-Regionen, die die Elektromobilität als Beispielstädte voranbringen...

  • Charlottenburg
  • 07.06.16
  • 213× gelesen
  •  8
Auto und Verkehr
Neuwagen sind teuer. Wer kein Auto auf Kredit finanzieren will, kann es auch leasen. Lohnenswert ist das zum Beispiel für Selbstständige oder Freiberufler.

All-inclusive fürs Auto: Was beim Privatleasing zu beachten ist

Auto-Leasing sieht reizvoll aus. Man muss am Anfang keine allzu große Summe berappen und zahlt dafür eine monatliche Rate. Und der Verkauf am Ende läuft fast wie von selbst. Ralf Scherfling von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen glaubt trotzdem, dass sich Leasing in den meisten Fällen nur für Unternehmen rentiert. "Denn wesentliche Vorteile wie steuerliche Absetzbarkeit oder Bilanzneutralität gelten nicht für Privatleute oder spielen für sie keine Rolle", sagt er. Nicht so bei vielen...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 456× gelesen
Verkehr

Carsharing mit Elektroautos

Marzahn-Hellersdorf. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) möchte ein Elektrocarsharing-Projekt im Bezirk anstoßen. Dazu soll das Bezirksamt den Berliner Anbietern von Elektrocarsharing-Pkw in Marzahn-Hellersdorf Standorte anbieten. Zudem soll es prüfen, ob E-Mobile im Rahmen eines Pilotprojektes während der IGA öffentlichkeitswirksam zum Einsatz kommen könnten. Dazu soll das Bezirksamt mit der Berliner Agentur für E-Mobilität Kontakt aufnehmen. hari

  • Marzahn
  • 19.02.16
  • 63× gelesen
Auto und Verkehr
Endstation: Wer das Carsharing-Auto auf einem Privatgelände abstellt, muss eine zusätzliche Gebühr für das Umparken bezahlen.

Geborgte Mobilität: Was beim Carsharing zu beachten ist

Carsharing boomt in Deutschland. Laut Bundesverband Carsharing (BCS) waren zum 1. Januar 2015 mehr als eine Million Fahrberechtigte registriert – 37 Prozent mehr als im Januar 2014. Damit es bei der geborgten Mobilität keine unangenehmen Überraschungen gibt, sollten Nutzer einige Regeln kennen. • Knöllchen müssen bezahlt werden: Für die Bearbeitung von Knöllchen erheben Carsharing-Anbieter eine Gebühr, die zusätzlich zu entrichten ist. Muss das Auto beispielsweise umgeparkt werden, können das...

  • Mitte
  • 05.02.16
  • 169× gelesen
Verkehr
Wie kommen wir vorwärts? Die verkehrsreiche City West könnte zum Taktgeber werden.
2 Bilder

Selbstfahrende Autos unter Strom: Debatte über Verkehr von morgen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wie kommen wir künftig von A nach B? Eines der wichtigsten Großstadthemen, vor allem in der City West, befindet die Konrad-Adenauer Stiftung. Und die Gäste bei ihrem ersten Stadtteilgespräch mischten sich ein – mit Kritik an den heutigen Verhältnissen. Zum Vorwärtskommen brauchte der Mensch immer schon Hände und Füße. Er bedurfte wacher Augen, benötigte Konzentration zum Finden des Wegs. Was aber passiert, wenn er keine Hand mehr aufs Lenkrad legt, seine Füße kein...

  • Charlottenburg
  • 09.11.15
  • 149× gelesen
Verkehr

Elektroautos für den Bezirk

Marzahn-Hellersdorf. Die SPD setzt sich für den Aufbau eines Carsharing-Elektrofuhrparks in Marzahn-Hellersdorf ein. Nach den Vorstellungen der Sozialdemokraten soll das Bezirksamt Partnerfirmen für einen solchen Fuhrpark gewinnen. Sie sollen die Elektroautos vorfinanzieren und im Gegenzug auf den Autos für sich werben können. Autohäuser oder Unternehmen, deren Geschäftsfeld die erneuerbaren Energien sind, wären mögliche Investoren. Den Betrieb des Fuhrparks soll ein freier Träger übernehmen....

  • Marzahn
  • 17.10.15
  • 121× gelesen
Auto und Verkehr

Beim Carsharing Wertsachen vergessen: Im Notfall hilft eine Anzeige

Ärgerlich, wenn man das Handy oder die Geldbörse im Auto liegen lässt – besonders wenn es sich um ein Carsharing-Auto handelt. "Gegenstände, die man im Carsharing-Auto vergisst und die niemand abgibt, werden wie ganz normale Fundsachen behandelt", sagt Gunnar Nehrke vom Bundesverband Carsharing. "Ein Anspruch auf die Herausgabe der Daten des Nachmieters hat man nicht." Aurika von Nauman, die bei einem Carsharing-Anbieter tätig ist, bestätigt das. "Wir geben die Daten eines Mieters nicht an...

  • Mitte
  • 17.08.15
  • 105× gelesen
Auto und Verkehr

Aufschlag für Falschparker: Carsharing-Kunden müssen draufzahlen

Wer ein Carsharing-Auto im Halteverbot abstellt, zahlt in der Regel auch für den Strafzettel. Die meisten Anbieter berechnen zudem ein Bearbeitungsgebühr.Eine Ausnahme sind nach Angaben der Anbieter Car2Go und DriveNow Stellen, an denen nur manchmal nicht geparkt werden darf: Hier geht der letzte Fahrer des Autos nach Ablauf einer gewissen Frist, meistens 48 Stunden, straffrei aus - auch wenn das Fahrzeug dann immer noch im Halteverbot steht. Liegt weniger Zeit zwischen dem Abstellen des...

  • Mitte
  • 13.02.15
  • 250× gelesen
Auto und Verkehr

Tipps für Carsharing-Nutzer

Carsharing kann eine sinnvolle Alternative zum eigenen Wagen sein, wenn Autofahrer weniger als 10.000 Kilometer im Jahr abspulen. Diesen Richtwert nennt der Verkehrsclub Deutschland (VCD).Das gelte vor allem für Fahrer, die nicht jeden Tag auf ein Auto angewiesen sind, es aber regelmäßig brauchen. Nutzer sollten sich aber genau über die Versicherungsbedingungen informieren. Mitunter drohen im Schadensfall hohe Selbstbeteiligungen, so die Verbraucherzentrale Berlin. Um sich abzusichern, lohnt...

  • Mitte
  • 27.08.14
  • 61× gelesen
Auto und Verkehr

Carsharing absichern

Bieten Halter ihr Auto für privates Carsharing an, sollten sie sich extra absichern. Dazu empfiehlt es sich, beim Betreiber eine Zusatzversicherung abzuschließen, so der Verkehrsclub Deutschland (VCD). Die Zusatzversicherung komme für Schäden am Auto oder an Dritten auf, die der Fahrzeugmieter verursacht. Die Kfz-Versicherung des Fahrzeuganbieters bleibt dadurch außen vor, so dass dieser im Schadensfall nicht hochgestuft wird. Die Zusatzversicherungen bieten die Plattform-Betreiber laut VCD...

  • Mitte
  • 27.08.14
  • 46× gelesen
Auto und Verkehr

Falschparken im Carsharing

Wer mit einem Carsharing-Auto falsch parkt, riskiert höhere Kosten als mit dem Privat-Pkw. Zu den Kosten für etwaiges Abschleppen und Knöllchen kommen laut Gabi Lambrecht vom Bundesverband Carsharing (BCS) pauschale Bearbeitungsgebühren. Diese variieren je nach Carsharing-Anbieter. So berechne zum Beispiel Car2Go für die Ermittlung des Fahrers und die Weitergabe der Personalien an die Ordnungsbehörden 10 Euro, für die Bearbeitung von Abschleppvorgängen würden pauschal 50 Euro fällig. Parke...

  • Mitte
  • 27.08.14
  • 53× gelesen
Verkehr

Anlage am Südkreuz versorgt elektrische Carsharing-Fahrzeuge und Leihräder

Tempelhof-Schöneberg. Am Bahnhof Südkreuz wurde Ende April die erste Windkraftanlage auf einem Bahnhofsdach in Deutschland montiert. In Kürze soll sie erste Energie liefern, um Elektroautos und Elektrofahrräder aufzuladen.Das ist aber erst der Anfang: Die Deutsche Bahn kündigt an, dass der Bahnhof sozusagen zum Prototyp einer "Intelligenten Mobilitätsstation im internationalen Schaufenster für Elektromobilität Berlin-Brandenburg" ausgebaut werden soll. Im April 2012 waren vier Regionen in...

  • Tempelhof
  • 05.05.14
  • 101× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.