Anzeige

Alles zum Thema Fremdenfeindlichkeit

Beiträge zum Thema Fremdenfeindlichkeit

Blaulicht

Schläge wegen Kopftuch

Falkenhagener Feld. Eine Frau, die ein Kopftuch trug, wurde am 8. Mai gegen 12 Uhr an einer Bushaltestelle an der Falkenseer Chaussee möglicherweise Opfer einer fremdenfeindlichen Straftat. Zuvor hatte der 67-jährige mutmaßliche Schläger die 36-Jährige nach ihrem Kopftuch gefragt. Als sie angab, Muslima zu sein und gerne ihr Kopftuch zu tragen, soll ihr der 67-Jährige mit der Hand ins Gesicht geschlagen haben. Ein Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei, die die Personalien der Beteiligten...

  • Falkenhagener Feld
  • 09.05.18
  • 156× gelesen
  • 1
Kultur
Ein gemütlicher Abend mit guten Essen sollte es werden. Noch greifen die Gäste gut gelaunt zu (Elke Brumm, Susanne Wein, Marc Roulet, Justin Becker).
5 Bilder

Die Theatergruppe Schattenlichter zeigt eine kritische Gesellschaftskomödie

Die Kinder hängen auf der Couch ab, statt aufzuräumen, die Mutter hetzt zwischen Küche und Wohnzimmer hin und her, denn gleich werden Gäste zum Essen erwartet. Eine ganz normale Familienszene also, mit der das Stück „Der Vorname“ der Theatergruppe Schattenlichter startet. Dann aber kommt es anders als geplant – es fließt sogar Blut. Pierre (Iver Lauermann) und seine Frau Elisabeth, genannt Babou (Elke Brumm) haben Freunde und enge Verwandte in ihre Pariser Wohnung eingeladen. Sie erwarten...

  • Zehlendorf
  • 05.02.18
  • 88× gelesen
Blaulicht

Körperverletzung und Fremdenfeindlichkeit: Gegenseitige Beschuldigungen

Ein Vorfall auf dem U-Bahnhof Wittenau am Neujahrstag hat zu Ermittlungen wegen fremdenfeindlicher Beleidung und wegen Körperverletzung geführt. Gegen 10.45 Uhr soll ein 45-jähriger BVG-Mitarbeiter von einer unbekannten Frau angesprochen worden sein. Da der Angestellte zu diesem Zeitpunkt dienstlich telefoniert haben soll, habe er durch eine Handbewegung der Frau gegenüber zu verstehen gegeben, sie möge warten. Ein 34-jähriger Mann soll daraufhin auf den Mitarbeiter zugegangen sein und...

  • Wittenau
  • 02.01.18
  • 43× gelesen
Anzeige
Politik
Sie schielen in Richtung Regierungsviertel, die Wolfsmenschen von Rainer Opolka.
4 Bilder

Rainer Opolka warnt mit seinen "Wolfsmenschen" vor dem sich ausbreitenden Rechtsextremismus

Moabit. Rainer Opolka hat 66 lebensgroße, aggressiv wirkende Wolfsskulpturen vor dem Berliner Hauptbahnhof auf dem Washingtonplatz aufgestellt. Das Rudel soll Neo-Nazis, Pedigisten und AfDler symbolisieren. Mit „Die Wölfe sind zurück?“ verweist der Taschenlampenmillionär, der gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Harald jetzt in Kunst macht, auf den zunehmenden Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in unserer Gesellschaft und will ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt...

  • Hansaviertel
  • 11.08.16
  • 160× gelesen
Blaulicht

Fremdenfeind schlug zu

Wittenau. Ein 46-Jähriger soll in der Nacht zum 10. August einen 51-jährigen Mann am Eichborndamm zunächst fremdenfeindlich beleidigt und anschließend geschlagen haben. Aus einer Gruppe mehrerer Männer heraus soll der 46-Jährige gegen 0.30 Uhr den Älteren bepöbelt und anschließend mit der Faust gegen den Oberkörper geschlagen haben. Als sein Opfer sich mit einem Stock bewaffnete, hätte der Mann ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Bei der anschließenden Rangelei soll der Angreifer auch mit...

  • Wittenau
  • 10.08.16
  • 9× gelesen
Blaulicht

Mädchen angegriffen

Haselhorst. Ein 13-jähriges Mädchen ist am 18. Juni von einer unbekannten Frau auf einer Rolltreppe am U-Bahnhof Haselhorst fremdenfeindlich beleidigt worden. Dann soll die Unbekannte dem Kind auch noch das Kopftuch heruntergerissen haben. Vorangegangen war der Verdacht der Frau, die beiden Mädchen seien am Stehenbleiben der Rolltreppe schuld. Danach verließ die Frau den U-Bahnhof in Richtung Gartenfelder Straße. Die Ermittlungen übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt....

  • Haselhorst
  • 20.06.16
  • 29× gelesen
Anzeige
Blaulicht

Eine Ohrfeige ohne Vorwarnung: Polizei sucht Opfer

Tiergarten. Staatsanwaltschaft und Polizei suchen eine junge Frau. Die etwa 25-Jährige wurde vermutlich Opfer eines fremdenfeindlich motivierten Übergriffs. Die Tat liegt schon etwas länger zurück. Am 3. September gegen 18 Uhr saß die asiatisch aussehende Frau auf einer Bank am Potsdamer Platz und telefonierte. Eine Frau näherte sich ihr von hinten und schlug sie unvermittelt ins Gesicht. Anschließend flüchtete die Angreiferin. Die Ermittler haben inzwischen eine 30-jährige Tatverdächtige...

  • Tiergarten
  • 16.12.15
  • 67× gelesen
Politik
Hunderte Reisende sangen bei einem Flashmob gemeinsam mit Chören gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit an.
3 Bilder

Gemeinsam singen gegen Fremdenhass im Berliner Hauptbahnhof

Moabit. Gänsehautfeeling im Berliner Hauptbahnhof: Hunderte Menschen sangen am 28. November zum Abschluss eines Chorflashmobs das Lied „Schrei nach Liebe“ von der Band „Die Ärzte“. Bereits 1993 prangerten die „Ärzte“ mit dem Song Fremdenhass an. Das Lied ist angesichts dumpfer Parolen von rechts und brennender Asylunterkünfte aktueller denn je. Um ein Zeichen zu setzen gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit, hatten sich die Werbegemeinschaft der Berliner Bahnhöfe, der Chorverband Berlin,...

  • Hansaviertel
  • 07.12.15
  • 111× gelesen
Blaulicht

Staatsschutz sucht Zeugen

Biesdorf. Die Polizei sucht Zeugen eines Überfalls in der Wuhlestraße. Am Sonntag, 27. November, soll gegen 0.30 Uhr eine Frau, weil diese ein Kopftuch trug, fremdenfeindlich beleidigt worden sein. Ein Mann, der dagegen einschritt, soll von zwei Tätern mit einem Messer angegriffen und beraubt worden sein. Er wurde mit Schnittverletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen. Hinweise nimmt...

  • Biesdorf
  • 02.12.15
  • 62× gelesen
Soziales

Für ein friedliches Zusamenleben: Mete-Ekşi-Preis an Jugendgruppen verliehen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zum 24. Mal wurde am 14. November 2015 der Mete-Ekşi-Preis zur Förderung eines friedlichen Zusammenlebens von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft verliehen. Der Preis erinnert an den 19-jährigen Mete-Ekşi, der in eine gewalttätige Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen auf dem Adenauerplatz geraten war und an den Folgen am 13. November 1991 gestorben war. Ein Jahr später wurde der Mete-Ekşi-Fonds e.V. von der GEW Berlin und dem Türkischen...

  • Charlottenburg
  • 16.11.15
  • 61× gelesen
Blaulicht

Ermittlungen nach Chat-Text

Hakenfelde. Eine Nachricht auf dem Chatdienst WhatsApp hat zu einem Ermittlungsverfahren geführt. Ein Polizist, der sich bei einem Lehrgang in der Polizeiunterkunft Radelandstraße befand, hatte sich in einem Gruppenchat der Lehrgangsteilnehmer zu einer angedachten Belegung der Polizei-Sporthalle mit Flüchtlingen in einer Weise geäußert, die strafrechtlich relevant sein könnte. Nachdem der Beamte von den Chat-Teilnehmern zur Rede gestellt worden war, offenbarte er sich am 4. November gegenüber...

  • Hakenfelde
  • 09.11.15
  • 72× gelesen
Blaulicht

Mit Gewalt auf Beleidigung reagiert: Jugendliche in ihrer Wohnung verprügelt

Tegel. Mutmaßliche fremdenfeindliche Äußerungen und eine gewalttätige Reaktion darauf haben am 19. September die Polizei auf Trab gehalten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befanden sich eine 33-jährige Frau mit ihren drei Kindern im Alter von drei, acht und zehn Jahren gegen 19.30 Uhr auf dem Gehweg des Kamener Wegs, als sie aus einem Wohnhaus heraus mit Obst und Gemüse beworfen wurden. Anschließend sollen die Vier zudem fremdenfeindlich beleidigt worden sein. Ein Kind wurde durch einen...

  • Tegel
  • 23.09.15
  • 174× gelesen
Blaulicht

Beleidigt und geschlagen

Köpenick. Mehreren Fußballfans fehlte es nach einem Spiel des FC Union am 16. August an jeglicher sportlicher Fairness. Rund 25 Personen liefen gegen 22 Uhr statt auf dem Gehweg auf der Fahrbahn der Hämmerlingstraße. Ein 21-Jähriger fuhr mit seinem Auto vorsichtig an der Gruppe vorbei. Plötzlich schlug ein Unbekannter erst gegen das Auto und dann durch die geöffnete Seitenscheibe auch den Fahrer. Außerdem wurde er fremdenfeindlich beleidigt. In der Seelenbinderstraße fuhr der Angegriffene auf...

  • Köpenick
  • 19.08.15
  • 68× gelesen
Politik

Festival gegen Rassismus: Aktionsbündnis sucht noch Mitstreiter

Kreuzberg. Vom 4. bis 6. September ist auf dem Blücherplatz ein großes Festival gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus geplant. Es gibt ein politisch-künstlerisches Bühnenprogramm, Diskussionen, Lesungen, Ausstellungen, Theater, Filmvorführungen, Aktionen, Workshops und ei Kinderprogramm. Auf dem dritten Festival gegen Rassismus sollen rassistische Strukturen aufgedeckt und der Widerstand dagegen sichtbar gemacht werden. Das Festivalbündnis gegen Rassismus will eine Plattform bieten, auf...

  • Kreuzberg
  • 13.08.15
  • 240× gelesen
Blaulicht

Beleidigt und angegriffen

Pankow. Am 7. August wurde ein Mann in Pankow fremdenfeindlich beleidigt und anschließend angegriffen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei verließ der Mann gegen 22.10 Uhr den U-Bahnhof Pankow und wurde kurz darauf von einem Mann aus einer Gruppe heraus angesprochen. Die Gruppe war dem Passanten bereits in der U-Bahn aufgefallen. In dem Gespräch soll der Mann das Opfer fremdenfeindlich beleidigt haben, woraufhin der Beleidigte den Tatverdächtigen zur Rede stellte. Daraufhin versuchte...

  • Pankow
  • 10.08.15
  • 62× gelesen
Blaulicht

Passantin beleidigt

Köpenick. Eine Anwohnerin der Hoernlestraße soll eine Passantin beleidigt haben. Wie die Pressestelle der Berliner Polizei berichtet, war das Opfer am 30. Juli gegen 20.30 Uhr zu Fuß unterwegs, als es aus dem Fenster einer Wohnung heraus wegen seiner Hautfarbe beleidigt wurde. Polizeibeamte stellten die Identität der 69-jährigen Wohnungsinhaberin fest und fertigten eine Anzeige. RD

  • Köpenick
  • 31.07.15
  • 56× gelesen
Blaulicht

Betrunkener rastet aus

Prenzlauer Berg. Am 24. Juli randalierte ein Unbekannter vor einem Imbissstand und beleidigte den Inhaber mit fremdenfeindlichen Parolen. Nach den bisherigen Ermittlungen soll sich der Mann kurz nach 22 Uhr zunächst in einer benachbarten Kneipe in der Greifswalder Straße daneben benommen haben. Dort warf er nach Zeugenaussagen eine Bierflasche durch den Raum, wollte eine weitere Flasche stehlen und schlug einer Angestellten auf den Arm. Der alkoholisierte Unbekannte verließ dann das Lokal. Er...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.07.15
  • 33× gelesen
Soziales

Workshops gegen Muslimfeindlichkeit

Mitte. Im Club der Polnischen Versager, Ackerstraße 16 findet im Mai und Juni die zweite Workshopreihe "Keine Angst vor den Nachbarn" statt.Thema ist "Mit dem Islam Tür an Tür". Gemeinsam mit dem Verein AgitPOLSKA will der Club aufklären und für ein besseres Miteinander werben. Es gibt Vorträge und einen Radioworkshop für polnische Jugendliche. Sie sollen sich mit dem Thema beschäftigen und einen Radiobeitrag zum Islam erstellen. Die mit Smartphones produzierten Beiträge werden am Ende im Club...

  • Mitte
  • 20.05.15
  • 52× gelesen
Blaulicht

Durch Schuss verletzt

Wedding. Fahnder haben am 24. April einen 36-jährigen Mann festgenommen, der einen Tag zuvor einen 42-Jährigen fremdenfeindlich beleidigt und mit einer Schreckschusswaffe ins Gesicht geschossen haben soll. Die Männer waren sich gegen 1.30 Uhr im Treppenhaus eines Einkaufszentrums in der Müllerstraße begegnet. Laut Polizei hat der mutmaßliche Täter den Passanten erst beleidigt und dann mit der Waffe verletzt. Der 42-Jährige erlitt durch den Schuss leichte Verbrennungen im Gesicht und ein...

  • Wedding
  • 27.04.15
  • 42× gelesen
Politik

Fremdenfeindliche Vorfälle melden

Spandau. Vorfälle mit fremdenfeindlichem und diskriminierendem Hintergrund können Spandauer ab sofort bei einer neuen Registerstelle melden.Die Registerstelle betreut der Bezirksbeauftragte für Migration und Integration, Danilo Segina, in Kooperation mit der "Gesellschaft für interkulturelles Zusammenleben" (GIZ) seit dem 1. April. Sie soll Fälle von Rassismus, Antisemitismus, Homophobie oder rechtsextrem motivierte Ereignisse dokumentieren. Vorfälle mit linksextremistischem Hintergrund werden...

  • Spandau
  • 03.04.14
  • 28× gelesen