Alles zum Thema Peter Beckers

Beiträge zum Thema Peter Beckers

Bauen
Die großen Halle im Baerwaldbad. Niemand weiß, wann dort wieder geschwommen werden kann. Foto: Frey

Wann das Baerwaldbad wieder eröffnet wird ist weiter unklar / Vor Wiederbetrieb erst mal ein Gutachten

Kreuzberg. In den beiden Becken befindet sich inzwischen wieder Wasser. Auch zahlreiche Mängel scheinen abgestellt zu sein. Trotzdem bleibt das Baerwaldbad erst einmal weiter geschlossen. Wie berichtet hatte das Gesundheitsamt Ende März für die kleine Schwimmhalle und Anfang Mai auch für das große Schwimmbecken einen Stopp des Betriebs verfügt. Es sah hier mögliche Gefahren für die Badegäste. Unter anderem durch Rost und Schimmel. Das Amt möchte aber jetzt herausfinden was ihre Ursachen...

  • Kreuzberg
  • 07.10.15
  • 334× gelesen
Kultur

Hilfe für Festveranstalter: Beratungsbüros sollen bei Anträgen unterstützen

Friedrichshain-Kreuzberg. Nicht kommerzielle Veranstalter von Straßenfesten haben oft Probleme mit dem Genehmigungsverfahren. Ein Beratungsbüro soll sie in Zukunft dabei unterstützen. Zumindest ist das die Idee von Verena Völkel und Hajo Toppius. Beide kommen aus der Friedrichshainer Kulturszene und sehen ihr Vorhaben als eine Art entlastende Schnittstelle zwischen den Antragstellern und dem bezirklichen Ordnungsamt. Plant jemand eine Veranstaltung, dann soll er sein Vorhaben wie bisher...

  • Friedrichshain
  • 04.09.15
  • 155× gelesen
Blaulicht
Das RAW-Gelände ist eine der angesagtesten Partymeilen in Berlin – und eine der gefährlichsten.

Das RAW-Gelände ist angesagt und gefährlich zugleich

Friedrichshain. Einen der Taschendiebe vom 16. August konnte die Polizei inzwischen festnehmen. Es handelt sich um einen 15-Jährigen, der den Beamten sechs Tage später nach einer weiteren Tat auf dem U-Bahnhof Warschauer Straße ins Netz ging. Auch mit dem schnellen Fahndungserfolg will die Polizei dem Eindruck entgegen wirken, sie hätte die Situation auf und rund um das RAW-Gelände nicht mehr im Griff. Solche Äußerungen gab es vor allem nach den jüngsten Gewaltexzessen. Sie erreichten ihren...

  • Friedrichshain
  • 27.08.15
  • 361× gelesen
Verkehr

Lärmstress in der Adalbertstraße: Bewohner fühlen sich auch dort gestört

Kreuzberg. Ärger wegen spätabendlichem Krach vor Lokalen gibt es im Bezirk an vielen Stellen. Das jüngste Beispiel ist die Adalbertstraße. Dort, so beklagte Anwohner Friedrich Tünnerhoff vor Kurzem in der BVV, gebe es eine seit Längerem bekannte Lärmproblematik durch den Außenausschank und Sitzgelegenheiten vor Kneipen und Spätkaufgeschäften. Was, so seine Frage, habe der Bezirk in dieser Richtung bisher unternommen? Die Antwort von Ordnungsstadtrat Dr. Peter Beckers (SPD) glich erst einmal...

  • Kreuzberg
  • 02.08.15
  • 291× gelesen
Politik
Pantomimen sollten in den vergangenen Wochen in den Partymeilen für weniger Lärm sorgen. Das Projekt kostete 40.000 Euro und wurde unter anderem von visitBerlin und der Clubcommission finanziert. Vom Bezirk gab es dafür kein Geld.
2 Bilder

Und täglich grüßt die Feiermeile

Friedrichshain-Kreuzberg. Für einige Leute war die Sache klar. Bei den Besuchern, die in ihren Kiez kommen, handelt es sich um „Pöbeltouristen“. Und solche Feiermeilen wie etwa das RAW-Gelände sollte man am besten gleich einebnen. Solche Meinungen gab es zuletzt am 9. Juli bei einer Veranstaltung der Grünen BVV-Fraktion zum Tourismus im Bezirk. Sie stand unter dem Titel: „Nächster Halt: Ballermann“. Ähnlich klingt es fast immer, wenn über dieses Thema diskutiert wird. In den Äußerungen mischt...

  • Friedrichshain
  • 23.07.15
  • 404× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Keine Grenzlinien auf der Straße

Friedrichshain-Kreuzberg. Schankvorgärten vor Lokalen im öffentlichen Straßenland sollen mit einer Markierung versehen werden, damit sofort erkennbar ist, wenn die genehmigte Fläche ausgedehnt wird. Das forderte ein Antrag der SPD-Fraktion. Die Idee hat aber einige Nebenwirkungen und wird deshalb wahrscheinlich nicht umgesetzt, wie Wirtschaftsstadtrat Dr. Peter Beckers (SPD) nun öffentlich erklärte. Zum einen müsste der Bezirk und nicht, wie zunächst gedacht, die Gewerbetreibenden für die...

  • Friedrichshain
  • 08.07.15
  • 124× gelesen
Verkehr

Beamtenbeleidigung kann teuer werden

Friedrichshain. Das Amtsgericht Tiergarten hat einen Autofahrer wegen Beleidigung zweier Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes zu einer Geldstrafe von 1500 Euro verurteilt. Außerdem muss er an die beiden Kontrolleure jeweils 250 Euro Schmerzensgeld zahlen. Sie hatten am 12. September 2014 beobachtet, wie der Verurteilte sein Fahrzeug über einen längeren Zeitraum verkehrswidrig vor einem abgesenkten Bordstein in der Boxhagener Straße abgestellt hatte. Als sie deshalb eine Anzeige...

  • Friedrichshain
  • 08.07.15
  • 139× gelesen
Bildung
Der Schulhof wird zu voll. Eine Angst in der Hunsrück-Grundschule, wenn sie mehr Kinder aufnehmen muss.
2 Bilder

Und immer wieder die Schulpolitik

Kreuzberg. Mit großen Anfragen Stadträte des anderen politischen Lagers zu traktieren, wird zu einem beliebten Spiel in der BVV. Auf den Riesenkatalog an Fragen der SPD zur Gerhart-Hauptmann-Schule folgten jetzt die Grünen mit einer ähnlichen Aktion. Sie wollten in der BVV-Sitzung am 24. Juni eine umfassende Auskunft zur Schulpolitk im Bezirk, aufgehängt an der Hunsrück-Grundschule. Wie mehrfach berichtet, wehrt man sich dort dagegen eine weitere, dann vierte, erste Klasse aufzunehmen. Ein...

  • Kreuzberg
  • 03.07.15
  • 237× gelesen
Bildung
Rund 60 Kiezdetektive waren in den vergangenen Wochen im Einsatz und konfrontierten das Bezirksamt mit ihren Wünschen und Forderungen.
2 Bilder

Kleine Kiezdetektive präsentieren ihre Wünsche

Friedrichshain-Kreuzberg. Rund 60 Schüler der vierten Klassen waren in den vergangenen Wochen erneut als Kiezdetektive mit Notizblock und Fotoapparat unterwegs und haben das Umfeld ihrer Schulen erkundet. Ihre Ergebnisse haben die Kinder aus drei Grundschulen am 29. Juni dem Bezirksamt präsentiert und den Politikern auch gleich viele Wünsche und Verbesserungsvorschläge mit auf den Weg gegeben. Müll, freilaufende Hunde oder abgebaute Geräte auf Spielplätzen standen nicht zum ersten Mal auf der...

  • Friedrichshain
  • 01.07.15
  • 453× gelesen
Politik
Auch die BSR macht bei AugenAuf mit. Hier Chefin Dr. Tanja Wielgoß mit dem Signet der Aktion.
2 Bilder

Augen auf den Müll: Aktion für mehr Sauberkeit gestartet

Friedrichshain. Der Annemirl-Bauer-Platz am Ostkreuz ist einervon vielen Dreckecken in Berlin und eben auch im Bezirk. Ihnen hat eine neue Aktion den Kampf angesagt. Sie heißt „AugenAufBerlin“ und wurde von den Tourismuswerbern von visitBerlin initiiert. Das mit den Augen ist ganz konkret gemeint. In Form handflächengroßer Holzmodelle sollen die neben dem Müll platziert werden, damit der Unrat auch für den letzten sichtbar wird. So markiert wird um Fotos gebeten, die auf der Website...

  • Friedrichshain
  • 01.07.15
  • 187× gelesen
Leute
Werner Hirschmüller (Bündnis 90/Grüne) nahm seinen Abschied aus der Bezirkspolitik
2 Bilder

Der „Elder Statesman“ geht: Werner Hirschmüller von den Grünen verlässt die BVV

Friedrichshain-Kreuzberg. Sein Platz in der Bezirksverordnetenversammlung war nicht in der ersten Reihe. Trotzdem war Werner Hirschmüller (Bündnis 90/Grüne) eine wichtige Figur im Politikbetrieb von Friedrichshain-Kreuzberg. Damit ist jetzt Schluss. Am 24. Juni nahm Hirschmüller Abschied von der BVV. Er werde mit seiner Frau in seine Heimatstadt Hannover ziehen, erklärte der 67-Jährige. Beide sind inzwischen Rentner und in der niedersächsischen Landeshauptstadt hätten sie ein Haus geerbt. ...

  • Friedrichshain
  • 25.06.15
  • 431× gelesen
  •  1
Politik
Wachschützer am Tor. Ausgaben für den Sicherheitsdienst machen den Hauptteil der jährlichen Kosten aus.

Neue Idee für die Nutzung des Gerhart-Hauptmann-Gebäudes

Kreuzberg. In Sachen besetzte Gerhart-Hauptmann-Schule sind die Fronten festgefahren. Wie es weitergehen soll, ist ziemlich unklar. Auch wenn jetzt eine neue Idee die Runde macht. Und die heißt: Das Gebäude an der Ohlauer Straße soll wieder das werden, was es einst einmal war: nämlich eine Schule. Völlig neu ist dieser Vorschlag zwar nicht. Aber noch immer gibt es den Plan, dort ein internationales Flüchtlingszentrum einzurichten. Damit geht es aber nicht voran, so lange sich weiter knapp 20...

  • Kreuzberg
  • 25.06.15
  • 157× gelesen
Politik
Das Wasser wird derzeit nicht mehr ausgetauscht. Schon deshalb schwimmt darin einiges, was eigentlich nicht ins Becken gehört.
5 Bilder

Ist das Baerwaldbad zu retten? Emotionale Sitzung des Sportausschusses vor Ort

Kreuzberg. Die kleine Schwimmhalle im Baerwaldbad ist ein architektonisches Juwel, das auch die meisten Mitglieder des Sportausschusses nicht kalt ließ. Aber bei deren Besuch am 10. Juni ging es weniger um Schönheit oder Baustil. Vielmehr um ein riesiges Problem. Wie berichtet ist nicht nur das kleine, sondern auch das große Schwimmbecken an der Baerwaldstraße inzwischen geschlossen. Angeordnet wurde das vom Gesundheitsamt des Bezirks. Das sah sich nach Beschwerden und einer eigenen Begehung...

  • Kreuzberg
  • 12.06.15
  • 461× gelesen
  •  1
Verkehr

Mit Knöllchen Kasse machen

Friedrichshain. Im vergangenen Jahr war die neu eingerichtete Parkraumbewirtschaftung im südlichen Friedrichshain noch ein Verlustbringer. Das sieht inzwischen ganz anders aus. Laut Finanzstadträtin Jana Borkamp (Bündnis90/Grüne) werden vor allem diese beiden Parkraumzonen bis zum Jahresende einen Gewinn von rund 1,5 Millionen Euro in den Bezirkshaushalt spülen. Verantwortlich dafür ist der hohe Anteil von Strafzettel und damit Bußgelder. Bereits Ende April wurden hier Einnahmen in Höhe von...

  • Friedrichshain
  • 12.06.15
  • 202× gelesen
Soziales
Zusätzliche Schüler heißt, dass es weniger Klassenräume gibt. Dagegen protestierten auch die Kinder der Hunsrück-Grundschule.

Noch einmal vier erste Klassen an der Hunsrück-Grundschule

Kreuzberg. Im Streit um die künftige Schülerzahl in der Hunsrück-Grundschule gibt es jetzt eine Art Kompromissvorschlag.Er sieht vor, dass dort im Schuljahr 2016/17 noch einmal vier erste Klassen aufgenommen werden. Danach könnten es wieder, wie gewünscht, nur Drei sein. Ob das passiert hängt nicht zuletzt vom Ergebnis eines Gutachtens ab, das im kommenden Jahr vorliegen soll. Die Untersuchung soll vor allem klären, ob die Schule, wie behauptet, ihre Schülerzahlen nicht auf Dauer ausweiten...

  • Kreuzberg
  • 04.06.15
  • 172× gelesen
Politik

SPD glaubt Dementi der Bürgermeisterin nicht

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Tweet von Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis 90/Grüne) während der BVV-Sitzung Ende März sorgt noch immer für Diskussionen.Wie berichtet hatte die Rathauschefin damals via Twitter die Nachricht "Da geht grad jemandem der Arsch auf Grundeis" abgesetzt. Vor allem die SPD-Fraktion vermutete, dass sich die Aussage auf den sozialdemokratischen Stadtrat und stellvertretenden Bürgermeister Dr. Peter Beckers bezog. Der hatte in der Debatte den ursprünglich...

  • Friedrichshain
  • 20.05.15
  • 221× gelesen
  •  1
Politik
Gegen zusätzliche Schüler haben Kinder, Eltern und Lehrer auch bereits mit zwei Demonstrationen protestiert.

Hat sich der Bezirk bei der Schulplanung verrechnet?

Kreuzberg. Die zusätzliche Aufnahme von Schülern in der Hunsrück-Grundschule schlägt weiter Wellen. Am 28. Mai soll es dazu wieder eine Gesprächsrunde geben.Wie berichtet sieht die Schule ihr pädagogisches Konzept durch eine weitere erste Klasse in Gefahr. Denn das würde auch Abstriche beim bisher großzügigen Raumangebot bedeuten. Aber resultiert der Mehrbedarf an Plätzen einfach daraus, dass das Schulamt von einer zu geringen Schülerzahlen ausgegangen ist und sich deshalb verrechnet...

  • Kreuzberg
  • 18.05.15
  • 539× gelesen
Politik

Wirt ist NPD-Kommunalpolitiker, gegen den ermittelt wird

Friedrichshain. In der Straße der Pariser Kommune befindet sich das Lokal "Volkskammer". Wie der Name vermuten lässt, macht es kulinarisch auf DDR-Nostalgie.Allerdings scheinen Würzfleisch, Jägerschnitzel oder Soljanka dort eher mit einer braunen Soße angerichtet zu werden. Betreiber der Gaststätte ist Frank D., der noch ein weiteres Restaurant in Malchow unterhält. D. sitzt für die NPD in der Gemeindevertretung der Ortschaft Löcknitz in Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem unterhält er dort einen...

  • Friedrichshain
  • 13.05.15
  • 420× gelesen
Politik

Spaß(bad)-Debatte über das weitere Vorgehen beim SEZ

Friedrichshain. Am Ende herrschte wieder Einigkeit. Einstimmig beschloss der Sportausschuss bei der jüngsten Sitzung einen Antrag der SPD-Fraktion, der sich für ein Multifunktionsbad im SEZ an der Landsberger Allee stark macht.Vor dem Votum gab es eine teilweise heftige Debatte, bei der vor allem die Bezirksverordnete Jutta Schmidt-Stanojevic (Bündnis 90/Grüne) einige Bedenken vorbrachte. Sie hatte Zweifel, ob das Vorpreschen der Sozialdemokraten zielführend sei. "Hier wird der zweite...

  • Friedrichshain
  • 13.05.15
  • 220× gelesen
Politik
Ein wichtiges Arbeitsgerät für Monika Herrmann ist ihr Smartphone. Damit setzt sie regelmäßig Tweets in die Welt.

Herrmann: eine Form der Bürgersprechstunde

Friedrichshain-Kreuzberg. Ein Tweet, den Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis 90/Grüne) bei der März-BVV abgesetzt hatte, sorgte in der Sitzung des Bezirksparlaments am 29. April für kurzzeitige Aufregung."Da geht grad jemandem der Arsch auf Grundeis." Diese Mitteilung machte die Rathauschefin damals während der Beratungen über den Kurznachrichtendienst. Ob es richtig sei, dass sie damit ihren Stellvertreter Dr. Peter Beckers (SPD) gemeint habe, wollte dessen BVV-Genosse Frank Vollmert...

  • Friedrichshain
  • 04.05.15
  • 187× gelesen
Bildung
"Der Schulhof wird zu voll". Kinder der Hunsrück-Grundschule mit ihren Demo-Plakaten.
8 Bilder

Kreuzberger Klassenkampf: Hunsrück-Grundschule wehrt sich gegen zusätzliche Schüler

Kreuzberg. "Ohne Raum, aus der Traum", skandieren die Kinder. Ebenso wie manche Erwachsene tragen viele von ihnen Plakate. Auf einem wird darauf verwiesen, dass einem Hund gesetzlich mehr Quadratmeter zustehen als in Berlin einem Schulkind.Mit dieser Demonstration von mehr als 100 Schülern, Eltern und Lehrern wurden die Mitglieder des Schulausschusses am 22. April vor der Hunsrück-Grundschule in der Manteuffelstraße empfangen. Dort gibt es seit einigen Wochen Ärger wegen der geplanten neuen...

  • Kreuzberg
  • 04.05.15
  • 1.846× gelesen
Soziales

Kiezbüro für Feste: Anlaufstelle soll Antragstellern Hilfe geben

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei Anträgen für Veranstaltungen im öffentlichen Raum hat es zuletzt Probleme gegeben. Etwa bei der Aktion "singende Balkone", die im November vom Ordnungsamt nicht erlaubt wurde.Es gebe im Bezirk einen "Genehmigungsnotstand" für nichtkommerzielle Straßenfeste und gemeinschaftsfördernde Aktivitäten, steht dazu in einem Forderungskatalog, den Verena Völkel von "Suppe und Mucke" sowie Hajo Toppius vom Verein Stadtraumnutzung am 21. April im Ausschuss für Wirtschaft und...

  • Friedrichshain
  • 24.04.15
  • 89× gelesen
Politik

Sieben Millionen extra: Vor allem Schulen profitieren vom Sonderprogramm des Senats

Friedrichshain-Kreuzberg. Dass in Berlin viele öffentliche Gebäude, Straßen oder Sportanlagen marode sind, hat sich mittlerweile bis zur Landesebene herumgesprochen. Etwas Besserung soll jetzt "Siwa" bringen.Die Abkürzung steht für "Sondervermögen Infrastruktur der wachsenden Stadt" und hat insgesamt einen Umfang von 108 Millionen Euro. 70 Prozent des Geldes werden direkt an die Bezirke vergeben, bei den restlichen 30 Prozent bestimmt der Senat, wofür es verwendet wird. Der Löwenanteil der...

  • Friedrichshain
  • 13.04.15
  • 179× gelesen
Politik

Diskussion als Protest: Schule will weniger Erstklässler

Kreuzberg. In der Aula der Hunsrück-Grundschule, Manteuffelstraße 79, findet am 13. April eine Podiumsdiskussion statt.Der Hintergrund sind die zusätzlichen Schüler, die dort aufgenommen werden sollen. Das Schulamt will in diesem, wie schon im vergangenen Jahr vier erste Klassen einrichten. Davor waren es drei. Nach Ansicht einer Elterninitiative wird damit das erfolgreiche Konzept der Schule gefährdet. Es sei dann nicht mehr genügend Platz für jahrgangsübergreifendes Lernen sowie die...

  • Kreuzberg
  • 07.04.15
  • 89× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.