Wohnungslose

Beiträge zum Thema Wohnungslose

Soziales

Kein neues Objekt für Obdachlose
Bezirksamt sucht vergeblich nach Flächen zur Unterbringung

Eine weitere Einrichtung zur Unterbringung Wohnungsloser – wie von SPD und Grünen in der BVV gefordert – kann im Bezirk nicht umgesetzt werden. Es seien schlicht keine geeigneten bezirkseigenen Objekte und Flächen vorhanden, teilt Sozialstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) in einer Stellungnahme mit. Da hilft es auch nicht, dass das Sozialamt die Schaffung weiterer Einrichtungen „in angemessener Größenordnung“ für wünschenswert hält. Der Mangel an Unterbringungsplätzen im Land Berlin sei allgemein...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 30.08.19
  • 64× gelesen
Soziales

Wohnungslose feierten Sommerfest

Schöneberg. Die Wohnungslosentagesstätte Schöneberg des Unionhilfswerks in der Gustav-Freytag-Straße 1 hatte Mitte August ihre Gäste zu einem Sommerfest auf dem Tempelhofer Feld eingeladen. Dort konnten sich wohnungslose Menschen bei kühlen Getränken, Gegrilltem, Salaten und Kuchen sowie gemeinsamen Spielaktionen für einige Stunden gutgehen lassen. Für eine entspannte Atmosphäre sorgten auch Musik und Gespräche. „Unsere Gäste waren zufrieden“, resümiert Ralf Schönberner. Der Leiter der...

  • Schöneberg
  • 21.08.19
  • 74× gelesen
Soziales

Neues Haus für Wohnungslose
46 Plätze und ein moderner Standard

Die gemeinnützige Gesellschaft Gebewo hat ein neues Übergangshaus für wohnungslose Menschen in Betrieb genommen. Die Arbeiten am Neubau an der Kopenhagener Straße 81 begannen vor zwei Jahren. Vor wenigen Tagen konnte er im Beisein von Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Die Linke) und Pankows Sozialstadträtin Rona Tietje (SPD) eröffnet werden. Das Haus bietet auf fünf Stockwerken Unterkunft und intensive sozialpädagogische Betreuung für bis zu 46 alleinstehende, wohnungslose Männer und Frauen....

  • Wilhelmsruh
  • 20.08.19
  • 146× gelesen
Soziales

Einladung ins "Panorama Ost"

Friedrichshain. Vor der Einweihung der neuen Unterkunft für Wohnungslose in der Rüdersdorfer Straße 64 gibt es dort am Sonnabend, 24. August, einen Tag der offenen Tür. Er findet von 11 bis 14 Uhr statt. Neben Hausführungen und Informationen zu der Einrichtung wird auch zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Rückfragen telefonisch unter 27 59 94 03 oder per E-Mail an panorama-ost@milaa-berlin.de. tf

  • Friedrichshain
  • 17.08.19
  • 20× gelesen
Soziales

Einsatz für Wohnungslose gefragt

Schöneberg. Die Wohnungslosentagesstätte (WoTa) des Unionhilfswerks in der Gustav-Freytag-Straße 1 sucht Einsatzmöglichkeiten für ihre Klienten, Wohnungslose und von Armut Betroffene, die keine feste soziale Bindung mehr haben. Ziel des Projektes ist es, Wohnungslose wieder in ein festes soziales Umfeld zu integrieren. Die Einsätze, gerne mit einer kleinen Aufwandsentschädigung, können zum Beispiel kleine Reparatur- oder Gartenarbeiten oder Untersützung bei Einkäufen sein. Wer Bedarf an einer...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.07.19
  • 35× gelesen
Politik

Keine Chance auf eine Wohnung
Grüne fordern neue Einrichtung für Obdachlose im Bezirk

Nach Angaben der Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung waren in Tempelhof-Schöneberg zum Jahreswechsel knapp 3200 Menschen wohnungslos gemeldet. 60 Prozent von ihnen seien Familien oder Alleinerziehende mit Kindern. „Weil der Bezirk nicht über genügend Unterbringungsmöglichkeiten verfügt, mussten viele von ihnen in Hostels oder Pensionen untergebracht werden, die Hälfte sogar für ein Jahr oder länger“, teilte die Fraktion mit. Dies habe eine Anfrage der grünen Bezirksverordneten...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 18.06.19
  • 223× gelesen
Soziales

Über 3100 Wohnungslose im Bezirk
Unterbringung kostet pro Person bis zu 50 Euro täglich

Im Bezirk Tempelhof-Schöneberg waren zum 31. Dezember 2018 über 3000 Menschen wohnungslos gemeldet beziehungsweise nach dem Allgemeinen Gesetz zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung (ASOG) untergebracht. Das hat das Bezirksamt auf eine mündliche Anfrage der grünen Verordneten Aferdita Suka mitgeteilt. Von den insgesamt 3187 untergebrachten Menschen lebten 1858 in familiären Gemeinschaften, also als Alleinerziehende mit einem und mehr Kindern, als Paare mit einem und mehr...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 23.04.19
  • 122× gelesen
Politik

Auch Obdachlose dürfen wählen Anträge liegen ab 15. April aus

Was viele nicht wissen: Auch Menschen ohne festen Wohnsitz können an der Europawahl am 26. Mai teilnehmen. Sie müssen dafür aber bis spätestens 3. Mai einen Antrag im Rathaus, Karl-Marx-Straße 83, stellen. Im Briefwahllokal im 1. Stock (Raum A119) ist es ab Montag, 15. April, möglich, sich in das Melderegister aufnehmen zu lassen. Das Antragsformular liegt dort, an der Info-Theke, bei der Sozialen Wohnhilfe, im Jobcenter und in allen Bürgerämtern aus. Mit diesem Antrag erklären die...

  • Neukölln
  • 10.04.19
  • 86× gelesen
Soziales

40 000 Berliner ohne Bleibe
Mehr Geld für den Lichtenberger Tagestreff für Wohnungslose

Der Tagestreff für Wohnungslose und Bedürftige in der Weitlingstraße bekommt mehr Geld: Das Bezirksamt hat seine Zuwendungen für das laufende Jahr um 45 000 Euro erhöht. Ziel ist, dass die Einrichtung auch am Wochenende öffnen kann. Das Hilfsangebot nahe dem Bahnhof Lichtenberg finanziert sich durch ein berlinweit einmaliges Drei-Säulen-Modell. Ein Teil des Geldes stammt von der Senatsverwaltung für Soziales, zwei Teile aus Lichtenberg, jeweils aus den Etats von Sozialamt und...

  • Lichtenberg
  • 23.01.19
  • 39× gelesen
Soziales
André Hoek und Klaus Seilwinder vermitteln in Touren den harten Alltag der Obdachlosen und helfen diesen mit Bildungsangeboten. Hoek hat über ein Jahr, Seilwinder sieben Jahre auf der Straße verbracht.

Obdachlose in Berlin
André Hoek und Klaus Seilwinder kennen die Straße und sorgen für Hilfe

Berliner Straßen können ein hartes Pflaster sein, vor allem, wenn man auf sich gestellt draußen überleben muss. Zwei, die am eigenen Leib zu spüren bekommen haben, was es heißt, obdachlos zu sein, sind André Hoek und Klaus Seilwinder. Sie haben es zurückgeschafft ins geregelte Leben, losgelassen hat sie die Straße aber nicht so ganz. Aus voller Überzeugung unterstützen sie deshalb soziale Projekte, die sich mit Obdachlosigkeit beschäftigen. Obdachlosigkeit ist viel mehr als ein äußerlich...

  • Gesundbrunnen
  • 12.12.18
  • 301× gelesen
Soziales
Der Warme Otto in der Wittstocker Straße.
2 Bilder

Berliner Kältehilfe gestartet
Der wichtige Beitrag der Wohnungslosentagesstätten

Die Berliner Kältehilfe für Obdachlose hat wieder begonnen. Diakonie und Caritas luden zu einer Pressekonferenz in die Wohnungslosentagesstätte (Wota) Warmer Otto in der Wittstocker Straße 7 ein. Der Ort war nicht beliebig gewählt. Obwohl die insgesamt 13 Berliner Tagesstätten nicht zur eigentlichen Kältehilfe gehören, haben sie in dem Hilfesystem eine wichtige Aufgabe. Karsten Krull, Leiter der Wota Warmer Otto, erläuterte es so: „Wotas sind die erste Eingangsstufe in die Hilfsangebote der...

  • Moabit
  • 09.11.18
  • 97× gelesen
Soziales
Sozialsenatorin Elke Breitenbach freut sich über die Eröffnung des Übergangsheims - und will gleichzeitig etwas dafür tun, dass solche Einrichtungen überflüssig werden.
2 Bilder

Rettungsanker für 400 Menschen
Internationaler Bund eröffnet saniertes Heim für Wohnungslose an der Lahnstraße

Eines der größten Berliner Heime für wohnungslose Menschen ist am 24. September an der Lahnstraße 56 eröffnet worden. Träger ist der Internationale Bund Berlin-Brandenburg (IB). Platz ist für 400 Personen. Das Besondere: Es gibt auch kleine Apartments für Familien. Dass hier Wohnungslose leben, ist an und für sich nichts Neues. Die Einrichtung gibt es schon seit etlichen Jahren. Doch im April 2017 „platzte eine Bombe“, wie sich Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) erinnert. Die damalige...

  • Neukölln
  • 28.09.18
  • 346× gelesen
Soziales
Voll bei der Sache: Bürgermeister Stephan von Dassel beim Minigolfspiel.
2 Bilder

Minigolf mit Wohnungslosen
Mittes Bürgermeister wirbt für die gesellschaftliche Teilhabe von sozial benachteiligten Menschen

Freizeitaktivitäten Wohnungsloser? Kaum jemand kann sich vorstellen, dass Menschen ohne Wohnung genauso wie andere ein Interesse an Ablenkung haben, um ihre Sorgen wenigstens für ein paar Stunden zu vergessen. Eine solche Freizeitaktivität ist seit vielen Jahren Minigolf. Unlängst gab es ein ganz besonderes Turnier auf der Anlage an der Rathenower Straße. Wohnungslose spielten gegen Sozialarbeiter und Mittes Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) vier „Löcher“. Der Bezirkschef gestand,...

  • Moabit
  • 27.09.18
  • 80× gelesen
Politik

Badezimmer für Obdachlose
Ausschuss spricht sich für bessere Hygieneversorgung von Wohnungslosen aus

Mehrfach wurde die Abstimmung zum „Badezimmer auf Rädern“ für Obdachlose bereits  vertagt. Jetzt hat der Ausschuss für Pflege, Soziales und Senioren in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) sich einstimmig dafür ausgesprochen. Aufgrund der wachsenden Zahl wohnungsloser Menschen in Berlin hatten die Fraktionen von SPD, Linke und B'90/Grünen schon vor einem Jahr im Abgeordnetenhaus den Antrag gestellt, die Hygieneversorgung für obdachlose Menschen in Berlin zu verbessern. Das Angebot der...

  • Zehlendorf
  • 21.09.18
  • 113× gelesen
Soziales

Bleibe für Suchtkranke: Notdienst öffnet Krisenwohnung in der Rathenower Straße

Seit wenigen Tagen ist am neuen Standort die Krisenwohnung des Notdienstes für Suchtmittelgefährdete und -abhängige geöffnet. Die Wohnung befindet sich jetzt in der landeseigenen Liegenschaft Rathenower Straße 16. Die Krisenwohnung ist derzeit die einzige ihrer Art in Berlin. In ihr können wohnungslose Suchtkranke übernachten, die über den Drogennotdienst vermittelt werden. Frauen in Notsituationen und Therapieabbrecher würden jederzeit direkt aufgenommen, so der Notdienst. Die Krisenwohnung...

  • Moabit
  • 02.05.18
  • 367× gelesen
Soziales

Obdachlosen etwas Gutes tun

Schöneberg. Besucher der Wohnungslosentagesstätte Schöneberg (WoTa) in der Gustav-Freytag-Straße 1 durften am 1. Advent etwas ganz Besonderes erleben: ein köstliches Drei-Gänge-Menü im griechischen Restaurant „Thalassa“ (griechisch für Meer) in Kreuzberg. Man wolle etwas Gutes tun, gerade in der kalten Jahreszeit, so die Geschäftsführung des Lokals. Bereits 2015 hat das „Thalassa“ im Winter Gäste der Schöneberger Wohnungsloseneinrichtung des Unionhilfswerks mit griechischen Speisen verwöhnt....

  • Schöneberg
  • 07.12.17
  • 26× gelesen
Soziales

Obdachlosenunterkunft Alt-Moabit bleibt bis Februar 2018 offen

Schon vor einem Jahr war klar, dass die Obdachlosenunterkunft in der Straße Alt-Moabit 105 schließen wird. Die Bezirksverordneten forderten vom Bezirksamt, alle rechtlichen Möglichkeiten auszuschöpfen, um die Unterkunft zu erhalten, und sei es durch Beschlagnahme. Nach diesem Winter wird der Bezirk eine Obdachlosenunterkunft weniger haben. Die Unterkunft in Alt-Moabit 105 schließt definitiv. Einen Ersatz wird es nicht geben. Die Betroffenen werden in der neuen Unterkunft des...

  • Moabit
  • 23.11.17
  • 247× gelesen
Soziales

Kältehilfe im Bezirk ist mit 115 Plätzen am Limit

Anfang November hat die Kältehilfeperiode begonnen. Schätzungsweise gibt es zurzeit etwa 10 000 wohnungslose Menschen in der Stadt. Viele davon leben permanent auf der Straße. Dagegen ist die Zahl der Kälteschlafplätze verschwindend gering. In Tempelhof-Schöneberg stehen nach Auskunft des Bezirksamtes aktuell gerade mal 115 Plätze zur Verfügung. „Weitere Plätze für die Kältehilfe konnten im Bezirk trotz intensiver Bemühungen nicht akquiriert werden“, so die zuständige Sozialstadträtin Jutta...

  • Tempelhof
  • 23.11.17
  • 62× gelesen
Soziales

Bitte um warme Sachen

Schöneberg. Einrichtungsleiter Ralf Schönberner ist begeistert: Der Aufruf in der Berliner Woche hat Wirkung gezeigt. Die Wohnungslosentagesstätte (WoTa) in der Gustav-Freytag-Straße 1 erhielt von Spendern sehr viele Schlafsäcke. „Es waren sogar 20 ganz neue dabei“, sagt Ralf Schönberner. Was Wohnungslose, vor allem männliche, aber ebenso dringend benötigten, seien warme Sachen: unbeschädigte und funktionale dicke Jacken, Handschuhe, Socken und lange Unterhosen. Wer davon etwas im Schrank hat...

  • Schöneberg
  • 15.11.17
  • 18× gelesen
Soziales

Masterplan gegen Obdachlosigkeit

Tiergarten. Für eine Mehrheit der Bezirksverordneten in Mitte ist das Räumen wilder Zeltlager im Großen Tiergarten nicht das Allheilmittel gegen das Problem der Obdachlosigkeit. Sie fordern vom Senat einen „Masterplan Obdachlosigkeit“, so ein Beschluss auf Antrag der SPD-Fraktion im Bezirksparlament. An einem solchen Masterplan sollen sich die zuständigen Senatsverwaltungen und Bezirksämter, Migrationsdienste, Beratungsstellen und Straßensozialarbeiter beteiligen. Denn Obdachlosigkeit habe...

  • Tiergarten
  • 04.11.17
  • 15× gelesen
Soziales

Hilfen für Wohnungslose

Steglitz-Zehlendorf. Die BVV fordert mehrheitlich das Bezirksamt auf, durch geeignete Maßnahmen Menschen ohne Wohnung die Möglichkeit zu geben, eine Beratung im Rathaus Lankwitz aufzusuchen. „Menschen verlieren aus den unterschiedlichsten Gründen ihren Wohnraum. Sie geraten häufig in eine Abwärtsspirale und sind zu einfachen Dingen wie zum Beispiel Behördengänge nicht mehr in der Lage. Psychische Erkrankungen und Suchtprobleme kommen oft erschwerend dazu“, heißt es in der Begründung des...

  • Steglitz
  • 04.10.17
  • 116× gelesen
Soziales
Marco Schulze (l.) und sein Kollege Stephane Aspe beraten und unterstützen Menschen in Notlagen.
2 Bilder

"Der erste Schritt ist immer der schwerste": Neue Miet- und Wohnungslosenhilfe

Neukölln. Es gibt eine neue Anlaufstelle für alle, deren Wohnung in Gefahr oder schon verloren ist. An der Karl-Marx-Straße 20 helfen Marco Schulze und seine Kollegen in diesen Notlagen weiter. „Der erste Schritt ist immer der schwerste. Danach wird es leichter. Versprochen“ – so steht es in den Faltblättern, und so möchte der Sozialpädagoge Marco Schulze Mut machen, einfach vorbeizukommen und sich kostenlos beraten zu lassen. Die Türen stehen montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr offen. „Ich...

  • Neukölln
  • 18.08.17
  • 1.405× gelesen
Soziales

Kinder spenden für Wohnungslose: Einrichtung kann Wäscheständer kaufen

Lichtenberg. Eine Urkunde vom Bezirksamt und den Lichtenberg-Taler erhielten kurz vor den Ferien die Sechstklässler der Selma-Lagerlöf-Grundschule. Beides gab’s als Dankeschön für ein ganz besonderes Engagement. 256,15 Euro an Erlös brachten ein Flohmarkt und ein Kuchenbasar, veranstaltet von der 6a der Selma-Lagerlöf-Schule. Doch statt das Geld in die Schulkasse zu stecken, beschlossen die Kinder, die komplette Summe zu spenden: an das Wohnungslosenheim in der Bornitzstraße 104-108. Dort...

  • Lichtenberg
  • 04.08.17
  • 73× gelesen
Soziales
Die City-Station der Berliner Stadtmission in der Joachim-Friedrich-Straße 46 in Halensee veranstaltet eine Aktionswoche gegen Suchtgefahren.

Aktionswochen gegen Suchtgefahren in der City-Station

Halensee. Sucht hat viele Gesichter – Alkohol, Drogen, Glücksspiel. Sie zu bekämpfen ist schwer. Mit den Aktionswochen vom 20. Juni bis 2. Juli will die City-Station der Berliner Stadtmission in der Joachim-Friedrich-Straße 46 Betroffenen helfen. Vorträge und Filmvorführungen beleuchten verschiedene Formen der Süchte und zeigen Möglichkeiten der Vorbeugung. Um Glücksspielprävention geht es am 29. Juni ab 18 Uhr, um Sportwetten, Internetspiele am 21. Juni, 18 Uhr. Der Literaturkreis beschäftigt...

  • Halensee
  • 15.06.17
  • 139× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.