Tempelhofer Feld

Beiträge zum Thema Tempelhofer Feld

Soziales
In Beisein von Repräsentanten der Unternehmer-Initiative und von Vivantes übergab Andrea Jensch vom Vereinsvorstand eine Spende an Hospiz-Chefin Susanne Lemoine (rechts).

Unternehmer unterstützen Hospiz

Tempelhof. Das Vivantes Hospiz freut sich über eine Spende der Unternehmer-Initiative Tempelhofer Damm. Zum Drachenfest auf dem Tempelhofer Feld haben die Unternehmer bei einer Glücksrad-Aktion 484 Euro gesammelt. Ende April wurde das Geld an Susanne Lemoine von der Vivantes Hospiz- und Pflegedienstleitung übergeben. „Es ist eine besondere Wertschätzung unserer Aufgabe hier im Hospiz, dass die Vereinsmitglieder uns ihre freie Zeit geschenkt haben, um die Spenden beim Familienfest auf dem...

  • Tempelhof
  • 04.05.16
  • 185× gelesen
Kultur

Ohne Platz kein Rummel: Das Deutsch-Amerikanische Volksfest fällt in diesem Jahr aus

Moabit. Schon beim letzten Mal war klar, dass das Deutsch-Amerikanische Volksfest (DAV) nicht mehr auf dem Festplatz an der Heidestraße stattfinden kann. Das Gelände wird bebaut. Nun muss Veranstalter Thilo-Harry Wollenschlager die traditionsreiche Veranstaltung für 2016 absagen. „Wir haben alles versucht, und am Ende ist uns diese Entscheidung sehr sehr schwer gefallen“, sagt Wollenschlaeger über die Absage. Ohne Platz eben kein Rummel. Das Aus für das Berliner Volksfest kommt nach 55 Jahren....

  • Moabit
  • 24.04.16
  • 58× gelesen
Verkehr
Die Lichtenberger Straße ist einen Monat Baustelle.
3 Bilder

Lichtenberger Straße für Belagsanierung gesperrt

Friedrichshain. Die Lichtenberger Straße bekommt seit 19. April zwischen Strausberger Platz und Singerstraße einen neuen Belag. Grund für die Arbeiten ist das Formula E-Autorennen, das am 21. Mai auch auf diesem Abschnitt stattfinden wird. Der Veranstalter der Elektroflitzer-Weltmeisterschaft bezahlt die Ausbesserung, um eine optimale Piste zu bekommen. Sie soll ungefähr 300 000 Euro kosten. Trotz der spendierten Straßensanierung sind die Verantwortlichen im Bezirk von dem Rennen wenig...

  • Friedrichshain
  • 22.04.16
  • 1.005× gelesen
Kultur
Etwa 200 Feldlerchenpaare nisten wieder bis zum Spätsommer auf den geschützten Wiesen des Tempelhofer Feldes.

Gefährdete Vögel bitte nicht stören

Neukölln. Auch in diesem Frühjahr werden Besucher des Tempelhofer Feldes gebeten, die seit Anfang April teilweise gesperrten Wiesenflächen nicht mehr zu betreten. Der Bodenbrüter ist bereits aus seinen südlichen Winterquartieren zurückgekehrt und hat seine angestammten Nistplätze in den Wiesen auf dem Tempelhofer Feld aufgesucht. Da der Bestand des Zugvogels in Teilen seines Verbreitungsgebietes deutlich zurückgegangen ist, muss die Feldlerche wirksam geschützt werden. Aus diesem Grund weist...

  • Neukölln
  • 08.04.16
  • 273× gelesen
Bildung
Der Vereinsvorsitzende Talü Tuntas und die ehrenamtliche Helferin Karla Sperling nehmen eine neue Fuhre gespendeter Fahrräder in Augenschein, die Projektteilnehmer Nikolay Shibilef von privaten Spendern abgeholt hat.

Junge Einwanderer beim Projekt „Radwerkstatt ThF“

Neukölln. Gegen ein Taschengeld reparieren junge Einwanderer auf dem Tempelhofer Feld Fahrräder. Das berufspraktische Qualifizierungsprojekt wird am 9. April mit einem Tag der offenen Tür vorgestellt. Fahrräder, Werkzeug und Ehrenamtliche, die den jungen Menschen beim Reparieren hilfreich zur Seite stehen, werden noch benötigt. Wer am Sonnabend, den 9. April, zwischen 13 und 18 Uhr am Eingang Oderstraße auf dem Tempelhofer Feld mit seinem Fahrrad vorbeikommt, sollte sich die Chance nicht...

  • Neukölln
  • 30.03.16
  • 277× gelesen
Politik

Holzschule für Flüchtlingskinder

Tempelhof. Die Flüchtlingskinder in den ehemaligen Hangars haben Anspruch auf Unterricht, stellt Stefanie Remlinger, Vize-Fraktionsvorsitzende der Grünen im Abgeordnetenhaus, fest und fordert, die Kinder anstatt mit Bussen quer durch den Bezirk zu fahren, eine Lösung vor Ort zu schaffen. Die Politikerin meint, dass sich mobile Schulbauten aus Holz auf den betonierten Flächen des Tempelhofer Felds „zügig auf- und wieder abbauen“ ließen, bis die umliegenden Schulen ausreichend Kapazitäten...

  • Tempelhof
  • 27.02.16
  • 15× gelesen
Sport

Bürgermeisterin Monika Herrmann hält E-Autorennen für völlig daneben

Friedrichshain. Am 21. Mai soll es in Berlin erneut ein Straßenrennen im Rahmen der Formula E-Weltmeisterschaft für Elektroautos geben. Die Strecke führt nach bisherigen Planungen vorwiegend über die Karl-Marx-Allee in Mitte. Aber auch Friedrichshain ist tangiert. Denn am Strausberger Platz sollen die Rennwagen nach rechts in die Lichtenberger Straße abbiegen. Sie ist bis zur Kreuzung Singerstraße Teil des temporären Motodroms. Dort wenden die Fahrzeuge, fahren zurück zum Strausberger Platz...

  • Friedrichshain
  • 19.02.16
  • 324× gelesen
Politik
Angesichts der aktuellen Flüchtlingsbewegung dürfte sich die Weite des Tempelhofer Feldes in absehbarer Zeit wohl verflüchtigen.
2 Bilder

Neuer Stadtteil in Planung?

Tempelhof. Das ehemalige Tempelhofer Flugfeld könnte sich zu einem ganz neuen Stadtteil mit allem infrastrukturellem Drum und Dran für Flüchtlinge entwickeln. So jedenfalls sieht es Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Die Bürgermeisterin erklärt, dass sie erwarte, dass auf der riesigen Freifläche ein ganz neuer Stadtteil für Flüchtlinge gebaut werde – mit Schule, Sportstätten, Freizeitangeboten und so weiter. Im rbb-Inforadio präzisierte Schöttler: "Ein Stadtteil heißt: Nicht nur Betten...

  • Tempelhof
  • 15.01.16
  • 367× gelesen
Sport

Mehr Sicherheit auf dem Tempelhofer Feld

Tempelhof. Nach dem tödlichen Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Kite-Surfer auf dem Tempelhofer Feld wurde eine kurzfristige Regelung notwendig. Die Grün Berlin GmbH hat gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ein zweistufiges Konzept für den Windsport beschlossen. Damit soll die Sicherheit auf dem Tempelhofer Feld gewährleistet werden. Am Konzept haben Sportler mitgearbeitet. Danach ist Kite-Surfen ab sofort nur noch in zwei Bereichen auf dem Feld...

  • Tempelhof
  • 18.12.15
  • 107× gelesen
Politik

Grüne gegen temporäre Unterkünfte

Tempelhof. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung hat sich in einer Presseerklärung gegen die Nutzung des Tempelhofer Feldes für temporäre Flüchtlingsunterkünfte gewandt. Die Bündnisgrünen fordern vom Senat die Einhaltung des Gesetzes, das im vergangenen Jahr durch den Volksentscheid durchgebracht wurde. Dieses Gesetz verbietet dort jede Bebauung. Die Grünen haben in die BVV einen Antrag eingebrachten, in dem das Bezirksamt aufgefordert wird, sich gegenüber...

  • Tempelhof
  • 11.12.15
  • 48× gelesen
Politik

Blumenhalle für Flüchtlinge

Tempelhof. Am Flugfeld Tempelhof wird nun eine Halle aufgestellt. Das hat der Senat am Freitag beschlossen. Eigentlich ist sie für die IGA 2017 in Marzahn gedacht. Nun wird sie aber schon früher für die Betreuung von Flüchtligen benötig. Die Halle kommt auf das Vorfeld am Tempelhofer Damm, dient allerdings nicht als Notunterkunft. Wie der Senator für Stadtentwicklung, Andreas Geisel (SPD), erklärt, sollen dort Kinder Unterricht erhalten. Außerdem könnten in der Halle die Gesundheitsdienste...

  • Tempelhof
  • 08.12.15
  • 112× gelesen
Politik
Kritiker werfen dem Senat vor, mit der Gesetzänderung den Volksentscheid aushebeln zu wollen, um das Tempelhofer Feld doch noch dauerhaft zu bebauen.
3 Bilder

Flüchtlingslager Flugfeld: Senat bringt Gesetzänderung auf den Weg

Tempelhof. Der Senat hat am 24. November einen Entwurf zur Ergänzung des nach dem Volksentscheid erlassenen THF-Gesetzes verabschiedet. Danach sollen Teilbereiche des ehemaligen Flugfelds vorübergehend, voraussichtlich bis Ende 2019, für mobile Unterkünfte zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden. Dabei handelt es zunächst um vier Bereiche: den Randstreifen entlang des Tempelhofer Damms, das gepflasterte Areal am Columbiadamm sowie die Flächen nördlich des Eingangs Herrfurthstraße und...

  • Tempelhof
  • 26.11.15
  • 110× gelesen
Blaulicht
Für Radfahrer sind die ehemaligen Start- und Landebahnen unter Umständen ein gefährliches Pflaster.

Radfahrer erlag schweren Verletzungen

Tempelhof. Ein Unfall auf dem Tempelhofer Feld hat ein tragisches Ende genommen. Ein 64-jähriger Radfahrer war am 31. Oktober gegen 14.15 Uhr von einem herabstürzenden Kite-Schirm getroffen und schwer verletzt worden. Trotz Notoperation ist der Radler am 3. November in einem Neuköllner Krankenhaus verstorben. Die Polizei bestätigte den Tod des Mannes und wie es dazu kam. Demnach war ein 26-jähriger Kitesurfer mit seinem Lenkdrachen und einem Skateboard auf der ehemaligen Start- und Landebahn...

  • Tempelhof
  • 05.11.15
  • 78× gelesen
Bauen
Auf den Flughafen-Dächern soll eine Geschichtsmeile als Touristenattraktion entstehen. Der Fördervereins zum Gedenken an Naziverbrechen um und auf dem Tempelhofer Flugfeld sieht das kritisch.

Senatsplan umstritten: Runder Tisch fühlt sich übergangen

Tempelhof. Wie berichtet, werden am Flughafen Tempelhof Sanierungsarbeiten an Hangardächern und Flugsteigen in mehreren Bauabschnitten durchgeführt. Das "Tower Tempelhof" genannte Projekt hat der Senat als Geschichtsmeile konzipiert. Um den historischen Baubestand des Tempelhofer Flughafenensembles zu erhalten und für die Stadtentwicklung zu nutzen, sollen in den kommenden fünf Jahren insgesamt bis zu 20 Millionen Euro GRW-Mittel (Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen...

  • Tempelhof
  • 15.10.15
  • 199× gelesen
Kultur
Telefonieren war erfolglos. Jetzt hat Thilo-Harry Wollenschläger dem Regierenden Bürgermeister einen Offenen Brief geschrieben.

Offener Brief als letzte Hoffnung: Volksfest soll aufs Tempelhofer Feld

Tempelhof. Das 55. Deutsch-Amerikanische Volksfest ist vorbei. Ob das 56. stattfinden kann, steht auf der Kippe. Der Standort an der Heidestraße wird bebaut. Die Schausteller wollen auf das Tempelhofer Feld, der Senat will dies nicht. Dass der Berliner Traditionsrummel einen neuen Platz braucht ist schon seit Jahren bekannt und seit Jahren bittet Thilo-Harry Wollenschlaeger den Senat, das traditionelle Volksfest auf einem „winzigen Stück“ des Tempelhofer Feldes stattfinden zu lassen. Ohne...

  • Tempelhof
  • 24.08.15
  • 193× gelesen
Politik

Volksfest sucht Festplatz: Der Vorschlag Tempelhofer Feld ist im Senat umstritten

Berlin. Am 16. August ging das Deutsch-Amerikanische Volksfest zu Ende. Es wurde zum letzten Mal an der Heidestraße in der Nähe des Hauptbahnhofs ausgerichtet. Wegen der geplanten Bauprojekte steht der Standort nicht mehr zur Verfügung. Veranstalter Thilo-Harry Wollenschläger hält das Tempelhofer Feld für den idealen Standort. Seit einiger Zeit sammelt er Unterschriften für den Umzug dorthin. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hatte schon als Stadtentwicklungssenator sein...

  • Reinickendorf
  • 18.08.15
  • 271× gelesen
  •  1
Kultur

Lange Nacht der Astronomie

Tempelhof. Am 22. August laden die Berliner Planetarien und Sternwarten zusammen mit dem Clear Sky-Blog von 17 bis 24 Uhr zur „Zweiten Langen Nacht der Astronomie“ auf das Tempelhofer Feld ein. Die Sternenkundler bauen verschiedene Fernrohre für Beobachtungen auf. Außerdem werden zahlreiche Amateurastronomen aus Berlin und Umgebung mit ihren Instrumenten erwartet. Am 22. August kann unter anderem die Sonne mit ihren Flecken und Gasausbrüchen, der zunehmende Halbmond sowie der Planet Saturn...

  • Tempelhof
  • 15.08.15
  • 78× gelesen
Kultur

Kein Platz für das Volksfest

Tempelhof. Prominente Unterstützung für Berlins größten Traditionsrummel: Das Deutsch-Amerikanische Volksfest soll im kommenden Jahr auf dem Tempelhofer Feld weitergehen. Dafür plädiert der der Generalsekretär der Berliner CDU, Kai Wegner. Er hat sich mit seiner Unterschrift dem Aufruf Tausender Bürger angeschlossen, die eine Öffnung des ehemaligen Flughafengeländes für das Volksfest fordern. Am jetzigen Standort in der Heidestraße in Mitte fand das mittlerweile 55. Volksfest jetzt definitiv...

  • Tempelhof
  • 06.08.15
  • 42× gelesen
Kultur

Musik, Spaß und Action: Lollapalooza-Festival in Tempelhof

Tempelhof. Am 12. und 13. September steigt am ehemaligen Flughafen Tempelhof „Kidzapalooza“ – eine bunte Kinderwelt voller Überraschungen und erstaunlicher Begegnungen. Gleichsam ist die Europapremiere des Lollapalooza-Festivals in Berlin, das mit Kidzapalooza um ein aufregendes Programm für Kinder im Alter bis 14 Jahren erweitert wurde: "Kidzapalooza: Eine Welt, in der Phantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt sind", so Festivalleiterin Fruzsina Szép. Nach Aussagen der Veranstalter...

  • Tempelhof
  • 31.07.15
  • 338× gelesen
Bauen
Mit Fördermillionen vom Bund soll der ehemalige Tempelhofer Flughafentower für die Öffentlichkeit fit gemacht werden.
2 Bilder

Power für den Tower

Tempelhof. In der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt knallten die Korken: Beim Wettbewerb um die Mittel des Bundesprogramms "Nationale Projekte des Städtebaus 2015" war Berlin in Tempelhof und Tiergarten gleich zweimal erfolgreich. Erstens erhält das Projekt "Tower Tempelhof" eine Förderung des Bundes von vier Millionen Euro, die durch das Land Berlin um weitere zwei Millionen Euro ergänzt werden soll. Zweitens gibt es für das Projekt "Hansaviertel Berlin – Stadt von Morgen" 2,5...

  • Tempelhof
  • 27.07.15
  • 325× gelesen
Politik
Michael Ickes (Piraten) hat eine „publikumswirksame“ Hirschjagd auf dem Tempelhofer Feld vorgeschlagen und bleibt damit im Rathaus Schöneberg ganz allein.
3 Bilder

Halali in der BVV: Pirat schießt grandios daneben

Tempelhof. Ein Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) sorgte jetzt stadtweit für Kopfschütteln. Das Bezirksamt sollte prüfen, ob überschüssige Tiere der im Franckepark gehaltenen Damwildherde „publikumswirksam auf dem Tempelhofer Feld zum Schuss freigegeben“ werden könnten. „Aus sozialer Sicht wäre zu prüfen, ob nicht eine jährliche Volksjagd (nach Schweizer Modell) durchgeführt werden sollte“, begründete der Bezirksverordnete Michael Ickes (44) von den Piraten seinen Antrag und...

  • Tempelhof
  • 18.06.15
  • 263× gelesen
Kultur
Dieser Ästling von Waldohreulen wurde im vorigen Jahr bei einer Führung am Langen Tag der Stadtnatur im Britzer Garten entdeckt.

Flora und Fauna bei Nacht

Neukölln. Am 20. und 21. Juni wird zum neunten Mal der „Lange Tag der StadtNatur“ veranstaltet. Im Bezirk bieten Vereine, Institutionen und Experten sowie das Freilandlabor Britz insgesamt 28 Veranstaltungen an. Die Vielfalt der Natur wird auch dieses Mal in etwa 500 Veranstaltungen stadtweit vorgestellt. Schon ab 16 Uhr starten zahlreiche Aktionen auf dem Tempelhofer Feld. So können Familien mit Kindern ab fünf Jahren beim Verein Globale e. V. auf dem Lernort Natur am Eingang Oderstraße die...

  • Neukölln
  • 12.06.15
  • 174× gelesen
Sport
Der 21-jähriger Ausnahmesportler Janick Otto aus Marienfelde ist bereits seit Kindesbeinen auf dem Wakeboard unterwegs und hat bereits einen Weltmeisterpokal im Regal.
2 Bilder

Wakeboard-Weltmeister organisierte sportliche Show im Tempelhofer Hafen

Tempelhof. Der Schlachtruf zum Sommerauftakt lautete die gesamte vergangene Woche lang: "An das Cable, fertig, los!" Vom 31. Mai bis zum 6. Juni trafen sich im Tempelhofer Hafenbecken die besten Wakeboarder Deutschlands. Dazu gehört auch Janick Otto aus Marienfelde.Für den jungen Mann war es also ein Heimspiel, das er zudem quasi auch noch selbst initiiert hat. Otto zur Berliner Woche: "Ich habe oben im Billardzentrum im alten Speicher aus dem Fenster aufs Wasser und ringsum geguckt und...

  • Tempelhof
  • 03.06.15
  • 396× gelesen
Sport

Qigong unter freiem Himmel

Neukölln. Bei der bundesweiten Aktion "Qigong im Park" kann jeder die Entspannungsmethode kennenlernen, die in China tagtäglich auf unzählingen Plätzen zu sehen ist. Steife Gelenke und verspannte Muskulatur werden durch weiche und fließende Bewegungen wieder "aufgetaut". Wer neugierig geworden ist, kann zum Tempelhofer Feld kommen (nahe der Oderstraße, Wiese zwischen nördlicher Landebahn und den freien Gärten) - und zwar am 28. Mai und am 11. Juni von 8 bis 9 Uhr, am 4. Juni von 10 bis 11 Uhr...

  • Neukölln
  • 26.05.15
  • 75× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.